Max Langenhan

Rodeln

Max Langenhan (*21.2.1999) dominierte in diesem Jahr den Juniorenweltcup wie kein anderer. Bei den Juniorenweltmeisterschaften in Altenberg wurde er seiner Favoritenrolle gerecht und fuhr in jedem Lauf die schnellste Zeit. Mit 0.585 Sekunden Vorsprung holte der Thüringer souverän die  Goldmedaille im Einsitzer und ließ im Team-Wettbewerb eine weitere folgen.

Der 19-Jährige, der für den BRC 05 Friedrichroda antritt, hat als kleiner Junge mit dem Turnen angefangen und wurde dort sogar fünffacher Thüringer Meister. 2007 wechselte Max ins Lager der Rennrodler, ist aber parallel weiterhin mit viel Talent auf dem Fußballplatz, dem Volleyballfeld oder auf einer Slackline zu finden. Trotz seiner Erfolge gilt er als sehr zurückhaltend und bescheiden.

Erfolge:

  • Juniorenweltmeister 2018 (Einsitzer und Team)
  • Junioren-WM-Silber 2017 (Team)
  • Junioren-WM-Bronze 2017 (Einsitzer)
  • Junioreneuropameister 2017 (Einsitzer und Team)