Vinzenz Geiger

Nordische Kombination

Die Nordischen Kombinierer des deutschen Teams beherrschten in der vergangenen Saison nahezu nach Belieben die internationale Konkurrenz. Umso erstaunlicher ist es, dass sich Youngster Vinzenz Geiger (*24.07.1997) gegenüber den arrivierten Athleten um Eric Frenzel und Johannes Rydzek behaupten und sich mit den Plätzen 3 und 4 im Weltcup sowie zahlreichen Top-Ten-Platzierungen einen festen Platz im Weltcupteam sichern konnte.

Auch bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Park City (USA) wurde Vinzenz trotz einer verletzungsbedingt schwierigen Vorbereitung seiner Favoritenrolle gerecht und gewann die Goldmedaille. Das bestandene Abitur im späten Frühjahr an der Eliteschule des Sports am Bundesstützpunkt in Oberstdorf rundeten eine gelungene Wintersaison ab.

 

Erfolge

  • 2017: Junioren-Weltmeister im Sprint
  • 2016 / 2017:3. Platz beim Weltcup-Rennen in Ramsau (AUT) sowie weitere Top-10-Platzierungen im Weltcup